About Linda

Ein junges Talent. Großartige Stimme. Tolles Aussehen. Linda Teodosiu hat alles, was sie zum Prototyp eines deutschen Popstars macht. Und zusätzlich noch einen besonderen Trumpf im Ärmel: Sie überzeugt mit einer erfrischenden Eigenständigkeit. Kein Wunder also, dass nach ihrer Teilnahme bei der fünften Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" die Telefone nicht mehr still standen. Alle rissen sich darum, mit der 17-Jährigen zu arbeiten und selbst Deutschlands Vorzeigesänger Xavier Naidoo war plötzlich persönlich am Apparat, um ihr sein höchstes Lob auszusprechen.

Was die Karriere anging, standen also schon 2008 alle Zeichen auf "Vollgas". Aber weil gut Ding ja bekanntlich Weile haben will, hat sich Linda erstmal ins Studio zurückgezogen, um dafür die richtigen Voraussetzungen zu schaffen. "Ein Schnellschuss kam für mich nicht in Frage. Ich wollte einen Sound, hinter dem ich voll und ganz stehen kann", erzählt die Sängerin selbstbewusst. So arbeitete sie über ein halbes Jahr unter anderem mit Pete Kirtley & Snowflakers (u.a. Monrose, No Angels) an ihrem Debüt und brachte sich dabei auch selbst als Songwriterin ein: "Die Arbeiten im Studio waren wirklich super. Ich konnte so viel lernen und dass es meine Songideen wirklich auf das Album geschafft haben macht mich wahnsinnig stolz!"

Herausgekommen sind 14 Tracks auf höchstem Niveau. Gleich die erste Single "Love Sux" zeigt eindrucksvoll, wo die musikalische Reise hingehen soll. Powergeladener, edgy Pop mit einer Prise Elektro – ein Mix, den man in der Form noch von keinem deutschen Act gehört hat. Linda präsentiert sich auf ihrem Album vielseitig und wandelbar, bleibt dabei aber immer absolut authentisch. Neben "Love Sux", der frechen Kampfansage an alle untreuen Jungs, beweist auch das clubbige und extrem ohrwurmverdächtige "Alien" eindrucksvoll, dass man nicht jenseits des großen Teichs geboren sein muss, um mit einem freshen und sexy Sound zu überzeugen.